JONTY WILDE – “Images From Yorkshire Sculpture Park” – 19.09. – 6.09.2021
13/09/2021
0

“Images From Yorkshire Sculpture Park”

Kuratiert von: Tanya Berlinski

 

Ausstelllungseröffnung am 19.09.2021 von 15:00 bis 19:00 Uhr
Musikalische Performance von Kenji Minami um 17:00 Uhr

 

artloft.berlin
Gerichtstraße 23
Hof 3 | Aufgang 2 | EG
13347 Berlin
Deutschland
www.artloft.berlin

 

Download English Version here

 

 

Jonty Wilde widmet sich der Fotografie seit seinem 15. Lebensjahr. Seine pragmatischen Anfänge und Arbeit für Agenturen, Unternehmen und Feriencamps bildeten eine solide technische Grundlage. Das Verständnis und die Wahrnehmung von Orten, des Objekts im Raum, des Lichts innerhalb der fotografischen Ebene ist unverkennbar seins; seine Art zu sehen im Vordergrund.

 

Wilde‘s Praxis ist vielfältig. Seine persönliche Begeisterung für Architektur und Stadtbilder bringt eine besondere Freude und Schärfe an diesen Aufgaben mit sich und er erstellte kraftvolle Porträts von Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens – ein Highlight war der große peruanische Schriftsteller und Politiker Mario Vargas Llosa. Wilde‘s überschwängliche Persönlichkeit, seine Liebe zu Menschen, der Geschichte und des Zeitgeschehens, ermöglicht seinen Darstellern den Zutritt zu einer fotografischen Zusammenarbeit. Nach dem Ende von Ceausescu‘s Regime in Rumänien 1991 wurde Wilde von einer NGO beauftragt, die verheerende Not der Kinder in den vielen Waisenhäusern des Landes zu dokumentieren.

 

Über die folgenden Jahrzehnte hat er in über 70 Ländern gearbeitet, von Albanien bis Sambia, unter anderem für Dokumentation von AIDS-Opfern in Süd Afrika, Kindersoldaten der Lord’s Resistance Army in Uganda und Südsudan, Tsunamis in Sri Lanka und Thailand und medizinische Einsätze im Kosovo, Sarajevo, Kenia und Afghanistan. Während seiner gesamten Karriere fotografierte er Skulpturen – vor allem Skulpturen im Freien waren eine bleibende Leidenschaft und über 30 Jahre lang hat Wilde Bilder des „Yorkshire Sculpture Park“ produziert, eine außergewöhnliche Skulpturensammlung und Ausstellung moderner und zeitgenössischer Skulpturen aus dem 18. Jahrhundert über 5 Galerien.

 

Wilde, mehr als viele andere – versteht das Licht, das Land und die Räume dieser 500 Hektar großen Landschaft. Arbeiten mit der Umgebung, Wetterbedingungen und natürlichem Licht, er bringt die physikalischen Eigenschaften einer Skulptur in ihre Umgebung. Beeindruckende Statements sind die monumentalen Bronzen von Henry Moore, die die Landschaft und den Himmel widerspiegeln, in dem sie sich befinden. Ausgestellt werden auch intimere Werke in Bezug auf Bäume, Architektur und Landschaftskonturen.

 

Das Museum verfügt durch Wildes Arbeiten für die YSP-Sammlung, Ausstellungen und Publikationen von Künstlern wie Ai Weiwei, Joan Miró, Kimsooja, Fiona Banner, Joana Vasconcelos und Giuseppe Penone über eine außergewöhnliche Sammlung von Projekten an denen auch die Jahreszeiten und Wetterbedingungen wirken und so zu einem besonderer Ort beitragen.

 

In gewisser Weise verbindet den „Yorkshire Sculpture Park“ und Jonty Wilde eine drei Jahrzehnte andauernde bemerkenswerte Partnerschaft, die eine einzigartige und kraftvolle fotografische Geschichte erschaffen hat.

 

Informationen zu den Skulpturen: https://ysp.org.uk/openair

 

artloft.berlin

Gerichtstrasse 23 Hof 3 | 13347 Berlin | Sonntag 19.09.2021 – 15:00 bis 19:00 Uhr.

 

 

artloft.berlin ist eine in 2013 gegründete Kooperation der Betreiber Markus Kniepkamp und Denise Groß. Die Ausstellungsräume befinden sich in einem historischen Industriegebäude in Berlin-Wedding, das von Besuchern immer wieder als das Gebäude mit dem temperamentvollen Berliner Charakter beschrieben wird. Die verschiedenen Lofts, im urbanen Industriestyle eingerichtet, bieten einen kulturellen Veranstaltungsort, Programmhaus und Eventlocation. Sowohl bildende, darstellende und multimediale Kunst, Live-Konzerte von Klassik/Jazz bis experimentelle Musik, als auch kulinarische Events und Workshops/Tagungen finden hier außergewöhnliche Entfaltungsmöglichkeiten. www.artloft.berlin

 

Time Equities Inc. (TEI) verpflichtet sich, mit seinen Immobilien das Art-in-Buildings-Programm zu bereichern. Ein innovativer Ansatz, der zeitgenössische Kunst von aufstrebenden und mittelständischen Künstlern zu nicht traditionellen Ausstellungsräumen im Interesse der Förderung bringt. Künstler erweitern das Publikum für die Kunst und schaffen ein interessanteres Umfeld für Gebäudenutzer, Bewohner und deren Besucher. Gegründet 1966, ist die privat gehaltene Time Equities Inc. seit mehr als 50 Jahren im Immobilien-, Entwicklungs-, Vermögens- und Immobilienmanagement tätig.

Mit freundlicher Unterstützung durch Time Equities Inc. und artloft.berlin.

 

Pressekontakt: Haverbeck PR, Kommunikation für gesellschaftliche Themen, Janka Haverbeck,

Tel.: +49 (0) 173 207 34 91, presse@haverbeck-pr.de

 

artloft.berlin: Markus Kniepkamp, Tel.: +49 (0) 30 985 388 77, m.kniepkamp@artloft.berlin, www.artloft.berlin