PROGRAMM

  “STAZIONE VENEZIA” Fotografien von Pawel Kosicki   Kuratiert von: Tanya Berlinski   Ausstelllungseröffnung am 24.04.2022 von 15:00 bis 19:00 Uhr Musikalische Performance: “artloft music project” |Gustav Mahler 5. Sinf. Adagietto – Bearbeitung für Klavier und Electronica um 17:00 Uhr   artloft.berlin Gerichtstraße 23 Hof 3 | Aufgang 2 | EG 13347 Berlin Deutschland www.artloft.berlin […]

Werkhalle Wiesenburg präsentiert: Der klassische Sonntag im artloft.berlin   16. Dezember 2018 | 17 Uhr Weihnachtliches Konzert des  Irresistible Wiesenburg Orchesters Leitung: Shasta Ellenbogen   Programm Bach Brandenburg Concerto Nummer 3 Tschaikowsky Nussknacker Suite   artloft.berlin, Gerichtstraße 23, 13347 Berlin-Wedding   Einlass ab 16 Uhr – Eintritt frei – Eine Spende für die Musiker ist […]

Konzertreihe für Kinder in Berlin + Benefizkonzert zugunsten UNICEF – am 27.10.2018 im artloft.berlin Einlass: 18 Uhr | Beginn: 19 Uhr Musethica ist eine gemeinnützige Initiative, die klassische Musik auf höchstem Niveau in die Gesellschaft bringt. In Zusammenarbeit mit Musikhochschulen und sozialen Trägern wird Nachwuchsmusiker*innen die Möglichkeit gegeben, in von renommierten Lehrer*innen begleiteten Workshops und […]

THE MINUTE BEFORE – DIE MINUTE ZUVOR Zeichnungen, Gemälde und Klanginstallationen von Wojtek Lazarczyk   Berlin, 10. September 2018 – In der Ausstellung „DIE MINUTE DAVOR” zeigt Wojtek Lazarczyk den Zusammenhang und die Beziehung zwischen Klang und Bild, sowie den Einfluss des Gehörs auf unsere visuelle Wahrnehmung. Als Künstler ist er schon lange von der […]

Two Sides of Panke (Photo by Elisa Quarsell) paintings by Thomas Bo Henriksson, Maria Marshall, Ozren Olbina, Gesine Blanke, Timo Trux With G23, artloft berlin presents the fourth in a series of exhibitions curated by Tanya Berlinski. We’re looking forward to your visit to the vernissage on 30 May,19:00 – 22:00 at artloft berlin (Hof […]

RIKU IKEGAYA – NESTED CHURCHES 19.04.2017
09/04/2017

AUSSTELLUNG – Der japanische Architekt und Künstler Riku Ikegaya zeigt vom 19. April bis zum Ende des Gallery Weekends in der St. Elisabeth-Kirche seine Installation „Nested Churches (Kirche in der Kirche)“. In dieser Arbeit setzt sich Ikegaya mit der bewegten Vergangenheit St. Elisabeths auseinander. Was macht die Seele eines Ortes aus, was trägt zu seiner Identität bei? Wie stehen dabei Architektur, Mensch und Landschaft in Wechselwirkung?