Musethica – Konzertreihe in Berlin – im artloft.berlin am 02.04.2022
19/01/2022
0

 

Musethica Konzertreihe in Berlin
am 02.04.2022 im artloft.berlin

 

Einlass: 18:00 Uhr | Konzertbeginn: 19:00 Uhr | Ende: 22:00 Uhr

 

Platzreservierung
reservierung@musethica.org

Der Eintritt ist frei.
Spenden sind willkommen.

 

 2G+

Es gilt die 2G+Regel. Gäste müssen vor Einlass nachweisen, dass sie genesen oder vollständig geimpft sind. Zusätzlich ist ein tagesaktueller negativer Schnelltest vorzulegen. Die Testpflicht entfällt für geboosterte. Befreit von der Regelung sind Kinder unter 14 Jahren.

 

 

PROGRAMM:

Tutorin: Ásdís Valdimarsdóttir – Bratsche 

 

Nachwuchsmusiker*innen:

Cong Quartet:
Francis Yiu-Ting Chik – Geige
Yip-Wai Chow – Geige
Caleb Wong – Bratsche
Yan-Ho Cheng – Cello

 

L. Janáček – Streichquartett no 1 ‚Kreutzer Sonate‘
W.A. Mozart – Streichquartett C-Dur, KV 465 ‚Dissonanzenquartett‘
B. Smetana – Streichquartett no 1 in e-Moll ‚Aus meinem Leben‘

 

Musethica ist ein Ausbildungsprogramm für ausgewählte junge Musiker*innen, das klassische Musik von höchster Qualität barrierefrei zugänglich macht. Die Konzerte finden in Einrichtungen für Menschen mit Behinderungen, in Krankenhäusern, Schulen, Obdachlosentreffs, Unterkünften für Geflüchtete und in vielen weiteren sozialen Einrichtungen statt. Die Konzerte sind immer kostenlos und richten sich vor allem an Menschen, die aufgrund ihrer aktuellen Lebenssituation nicht die Möglichkeit haben, ein Konzert zu besuchen. 

Für die teilnehmenden Studierenden bietet Musethica die Möglichkeit, gemeinsam mit und unter Anleitung von renommierten Professor*innen und Solist*innen in kurzer Zeit eine große Anzahl von Konzerten für sehr unterschiedliche Zuhörer*innen zu spielen und dabei das Auftreten vor Publikum zu trainieren.

Das Projekt “Begegnungen – 100 kostenfreie Konzerte im Jahr für Berlin” wird durch die LOTTO-Stiftung unterstützt und in Zusammenarbeit mit drei Berliner Senatsverwaltungen ermöglicht.

www.musethica.org

 

 

 

 

 

 

 

Aktuelle Ausstellung im artloft.berlin:

“Tatra Nachbilder” – Fotografien von Rafał Swosiński 

 
Kuration: Tanya Berlinski. 
Mit freundlicher Unterstützung durch Time Equities Inc. und artloft.berlin.

 

Das historische Industriegebäude besitzt einen dynamisch multikulturellen Organismus, der von Besuchern aus verschiedensten Ecken dieser Welt als das ‘Gebäude mit dem temperamentvollen Berliner Charakter’ beschrieben wird. G.23 – Seine Präsenz als Werkstatt kreativen Schaffens und Impulses wird durch unterschiedlichste Aktivitäten und Initiativen täglich gelebt und generiert.

 

 

 

artloft.berlin – Gerichtstrasse 23 Hof 3 | 13347 Berlin | Sonntag 29.01.2022 – 19:00 bis 22:00 Uhr.

 

artloft.berlin ist eine in 2013 gegründete Kooperation der Betreiber Markus Kniepkamp und Denise Groß. Die Ausstellungsräume befinden sich in einem historischen Industriegebäude in Berlin-Wedding, das von Besuchern immer wieder als das Gebäude mit dem temperamentvollen Berliner Charakter beschrieben wird. Die verschiedenen Lofts, im urbanen Industriestyle eingerichtet, bieten einen kulturellen Veranstaltungsort, Programmhaus und Eventlocation. Sowohl bildende, darstellende und multimediale Kunst, Live-Konzerte von Klassik/Jazz bis experimentelle Musik, als auch kulinarische Events und Workshops/Tagungen finden hier außergewöhnliche Entfaltungsmöglichkeiten. www.artloft.berlin

 

Pressekontakt: Haverbeck PR, Kommunikation für gesellschaftliche Themen, Janka Haverbeck,

Tel.: +49 (0) 173 207 34 91, presse@haverbeck-pr.de

 

artloft.berlin: Markus Kniepkamp, Tel.: +49 (0) 30 985 388 77, m.kniepkamp@artloft.berlin, www.artloft.berlin